Jacken & mehr

Eine neue Jacke lässt tief in die Tasche greifen – aber nur, wenn sie nicht in unserem SALE zu finden ist. Gut für Sie: immer wieder neue Jacken und mehr tummeln sich in unserem Ausverkauf. Sicher haben auch Sie einmal das Glück und ergattern ein Stück genau nach Ihrem Geschmack.

Eine neue Jacke lässt tief in die Tasche greifen – aber nur, wenn sie nicht in unserem SALE zu finden ist. Gut für Sie: immer wieder neue Jacken und mehr tummeln sich in unserem Ausverkauf. Sicher haben auch Sie einmal das Glück und ergattern ein Stück genau nach Ihrem Geschmack.

...Weiterlesen
69 Artikel
Filtern
69 Artikel
Kontaktieren Sie uns

Service- und Bestellhotline

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr, Sa. 9:00-18:00 Uhr
Regulärer Festnetztarif Ihres Telefonanbieters, Mobilfunktarif ggf. abweichend.

Zahlarten
Vorkasse
Kauf auf Rechnung
Versandarten
PostAT - Logo
Social Media
Länderauswahl

MIT DER PASSENDEN JACKE DURCH DICK UND DÜNN

Sie kommen einfach nicht um sie herum - und genau deshalb lieben wir sie! Die Rede ist natürlich von der Jacke. Sie schützt uns vor Kälte und Regen und ist gleichzeitig das modische Sahnehäubchen für jedes Outfit. Ob kuschelig warmer Parka, lässige Jeans- oder Lederjacke: Mit einer Jacke ist man zu allen Jahreszeiten modisch weit vorne.

Die richtige Jacke macht das Outfit rund

In den Ländern der südlichen Hemisphäre benötigt man sie nur selten oder gar nicht, bei uns ist die Jacke sowohl fester Bestandteil der Winter- als auch der Sommergarderobe. Sie dient nicht nur dazu, ihre Trägerin vor Kälte, Wind und Nässe zu schützen. Die passende Jacke macht ein Outfit erst "rund". Die modischen Jacken lassen sich auf vielfältige Weise stylen - im Frühling, Sommer, Herbst und Winter, sportlich, cool oder elegant.

Mit der passenden Jacke stylisch durch alle Jahreszeiten

Wenn im Frühling die Quecksilbersäule auf dem Thermometer nach oben klettert, ist es an der Zeit, die Winterjacke gegen eine leichtere Variante auszutauschen. Mit einer Daunenjacke in Stepp-Optik ist man für die Übergangszeit gut gerüstet. Wer es etwas femininer mag, greift zum Trenchcoat. Dieser Jacken-Klassiker lässt sich zum Kleid oder Rock genauso gut stylen wie zur Jeans - ideal, um die ersten warmen Sonnenstrahlen im Freien zu genießen.

In den heißen Sommermonaten ist eine Jacke - zumindest tagsüber - meist überflüssig. Wird es gegen Abend etwas kühler, ist die Jeansjacke ein Dauerbrenner. Sie lässt sich auf vielfältige Weise kombinieren, sieht zur engen Röhre oder sportlichen Chino ebenso gut aus wie zum luftigen Sommerkleid. Neben dem klassischen Schnitt mit aufgesetzten Brusttaschen sind inzwischen auch Jeansjacken im Blouson-Stil en Vogue.

Ebenfalls für nicht ganz so laue Sommerabende geeignet: Bomberjacken aus leicht glänzenden Kunstfasern oder Seide.

Wird es im Herbst etwas kühler, aber noch nicht kalt genug für die Winterjacke, so ist eine Jacke im Biker-Stil das modische Mittel der Wahl. Besonders cool wirkt dieses Lieblingsstück natürlich, wenn es aus echtem Leder besteht. Aber auch aus anderen Materialien macht die meist leicht taillierte Jacke eine gute Figur.

Wirkungsvollen Schutz vor ersten Herbststürmen und Regenschauern bieten Parkas. Die lässig geschnittenen Jacken enden meist auf der Höhe der Oberschenkel und verstecken so kleine Problemzonen. Eine Kapuze sorgt dafür, dass Windböen der Frisur nichts anhaben können.

Im Winter mögen wir es kuschelig warm - und greifen gerne zur wetterfesten Outdoor-Jacke. Mit dickem Innenfutter aus Fell oder Fleece und Kunstpelzbesatz an Kragen und Kapuze sind wir für den Winterspaziergang oder den Bummel über den Weihnachtsmarkt bestens ausgestattet. Eine elegantere, aber nicht weniger wärmende Alternative ist die Caban-Jacke. Der Kurzmantel im Marine-Stil zeichnet sich meist durch zwei Knopfreihen und einen hohen Wollanteil aus.

Polyester, Denim, Leder: Welche Materialien im Trend liegen

Während in den wärmeren Monaten Denim oder Polyester ohne Fütterung den Ton angeben, so braucht es in der kühleren Jahreshälfte wärmende, wetterfestere Materialien. Jacken aus speziellen Kunstfasern sind wasser- und windabweisend, aber gleichzeitig atmungsaktiv. So wird zum Beispiel bei körperlicher Betätigung ein Abtransport des Schweißes gewährleistet und das Auskühlen des Körpers verhindert.

Jacken aus Leder haben auf ihrer Innenseite in der Regel ein Futter aus Polyester oder Viskose. Dieses verhindert, dass das hochwertige Naturmaterial durch Transpiration Schaden nimmt. Wer sich eine Lederjacke zulegen möchte, sollte auf eine hochwertige Verarbeitung achten, damit man an dem neuen Lieblingsstück viele Jahre lang Freude hat.

Sportlich, lässig, weiblich: Verschiedene Jacken-Looks

Jacken lassen sich auf viele verschiedene Weise stylen. Mit derben Boots oder Sneakern erhalten Parkas und Winterjacken einen sportlich-lässigen Look. Große Umhängetaschen machen das Outfit ideal für den Stadtbummel, Ausflug ins Grüne oder andere Freizeit-Aktivitäten.

Jeans- und Lederjacken im Biker-Stil können einen spannenden Kontrast zu einem eher eleganten Look setzen. Warum nicht einmal das zarte Cocktail-Kleid mit einer Jeansjacke auflockern oder die Anzughose mit einer Lederjacke "rockig" tragen? Wer dazu feminine Schuhe und zarten Schmuck trägt, setzt modische Akzente auf der Party oder im Club.

Ohne Jacke geht es nicht!

Auf eine Jacke kann man hierzulande schon aufgrund der Temperaturen nicht verzichten. Aber auch aus modischen Gründen ist dieses Basis-Teil einfach ein Muss. Denn erst mit der passenden Jacke erhält ein Outfit den letzten Schliff. Egal, ob sportlich, feminin, cool oder funktional.