Finde die richtige Winterjacke für deinen Typ!

Alle Jahre wieder stehen wir Frauen vor der Herausforderung die passende Winterjacke zu finden. Wie viele Kilometer hast du schon in deinem Leben zurückgelegt, durch die Geschäfte stromernd, auf der Suche nach der richtigen Jacke? Auch Online Shopping macht die Suche nicht leichter. Zwar kannst du alle Jacken bequem zu Hause anprobieren, aber ob die perfekte Winterjacke dabei ist? Faktoren wie deine Figur, dein Kälteempfinden, dein Stil, aber auch die Pflege der Jacke spielen beim Jackenkauf eine wichtige Rolle. Damit du zufrieden bist und deine Winterjacke lange tragen magst, erzählen wir dir hier alles Wichtige, was du über Winterjacken wissen musst: Welche Jacke dich warmhält, welche zu deinem Typ passt und wie du sie am besten pflegen kannst.

Let’s go!

Welche ist die richtige Winterjacke?

Welche Jacke du brauchst, hängt natürlich von deinem Kälteempfinden ab und davon, was für Jacken du schon besitzt. Bisher hast du im Winter immer gefroren? Dann sind wattierte Jacken oder auch Steppjacken mit hochwertigen Polyesterwattierungen das richtige für dich. Sie sind atmungsaktiv und regulieren die Temperatur, so das dir warm ist, du jedoch nicht ins Schwitzen gerätst.
Wenn dir schnell warm wird ist die Softshell oder Wolljacke besser geeignet, dich im Winter zu begleiten. Sie sie sind nicht ganz so dick wie wattierte Jacken und halten dich trotzdem warm. Der Zwiebel-Look ist dein Freund! Falls du doch mal etwas mehr Wärme brauchst, kannst du einen Wollmantel sehr einfach mit einer Weste kombinieren.

Mit diesen Grundlagen im Kopf gehen wir zum wohl nervigsten Thema in Sachen Winterjacken über: Welche Winterjacke steht dir und passt zu deiner Figur? Wir kennen es alle, die Traum-Winterjacke hängt tatsächlich da im Geschäft. Angezogen fühlen wir uns jedoch so gar nicht wohl mit diesem vermeintlichen Lieblingsteil. Das liegt häufig daran, dass der Schnitt nicht zu unserer Figur passt. Dabei sind es eigentlich nur 2 Faktoren, die wichtig zu beachten sind: deine Höhe und deine Breite.
Das hört sich erstmal wenig schmeichelhaft an, aber du wirst sehen, mit diesen zwei Faktoren im Blick findest du die richtige Winterjacke für dich!

Winterjacken für kurvige Frauen

Ein bisschen mehr Busen, Po oder Bauch sollten nicht unter dicken Schichten versteckt werden. Gerade geschnittene Wollmäntel, die bis zum Knie reichen oder besser noch, Mäntel mit einem Gürtel in der Taille sind perfekt. Lange Reverskragen strecken die Silhouette zusätzlich. Sportive Jacken wie Softshelljacken oder dünnere Steppmäntel können durch einen Gürtel optimiert werden.

Welche Jacken passen kleinen Frauen?

Lange Mäntel sind eher tabu. Um optisch länger zu wirken eignen sich kurze Jacken, die über der Hüfte enden oder gerade den Po bedecken. Kurze kastige Wolljacken oder Steppjacken eignen sich gut. Wenn die Jacke über den Po reicht, sollte sie tailliert sein.
Oversized- Schnitte und alles was weit ist, sieht eher unvorteilhaft aus und lässt dich noch kleiner wirken. Das heißt aber nicht, dass du auf Volumen verzichten musst. Dicke wattierte Jacken, die über dem Po enden, stehen dir super!

Winterjacken für große Frauen

Du bist groß und eher sportlich gebaut? Jackpot, du kannst eigentlich alles tragen! Mit einer kurzen Jacke setzt du deine langen Beine in Szene. Dabei ist es egal, ob es eine wattierte Jacke oder eine Wolljacke ist. Möchtest du deine Größe nicht so gern betonen, greifst du lieber zu langen Mänteln. Deine Figur kann Volumen vertragen, hier ist also auch der lange, dicke Mantel drin.

Wenn du eine kurvige Figur hast bleibst du lieber bei Mänteln und Jacken, die deine Silhouette schmal halten. Wollmäntel, Softshelljacken oder ein taillierter Parka sind deine erste Wahl.

Welche Jacke passt zierlichen Frauen?

Wenn du der H-Typ bist, also eher schmal gebaut bist mit wenig Kurven kannst du eigentlich alles tragen, bzw. du solltest deine Köpergröße als wichtigstes Kriterium wählen, um die passende Jacke zu finden. Großen zierlichen Frauen stehen lange Mäntel, auch mit Volumen. Kleinen zierlichen Frauen stehen eher kurze Jacken.

Winterjacke waschen: so geht’s!

Bei der Entscheidung für eine Winterjacke spielt auch die Pflege eine Rolle. Sie lässt sich nicht so einfach waschen wie ein Shirt, trotzdem musst du nicht jede Jacke gleich in die Reinigung geben zum Waschen.

Wattierte Jacke waschen: Du kannst die Jacke mit einem speziellen Waschmittel in der Waschmaschine waschen. Bei 30° im Schonwaschgang bei minimalem Schleudern und mit einem extra Spülvorgang wird die Jacke schonend gewaschen. Die Jacke sollte dann vorsichtig aus der Maschine geholt werden und idealerweise in einem Wäschetrockner getrocknet werden. Mit zwei Tennisbällen in der Trommel werden die Daunen am besten aufgelockert und wieder schön bauschig.

Tipp: .
Wenn du keinen Trockner hast, kannst du die Jacke liegend auf einem Wäscheständer trocknen lassen. Damit die Watte nicht verklumpt, musst du sie regelmäßig auflockern, während die Jacke trocknet.

Softshelljacke waschen: Die Softshelljacke solltest du auf links drehen zum Waschen und ein Flüssig- oder spezielles Funktionswaschmittel benutzen. Bei 30° im Woll- oder Schonprogramm wird deine Jacke sauber. Auch hier ist ein extra Spülgang wichtig, um sämtliche Rückstände des Waschmittels zu entfernen. Diese können nämlich auf Dauer die Membrane verkleben. Aus diesem Grund sollte auch auf keinen Fall ein Weichspüler verwendet werden!
Softshelljacken können hängend auf dem Bügel getrocknet werden. Um nach mehrmaligem Waschen die Imprägnierung zu erhalten / wieder zu aktivieren, empfiehlt es sich die Jacke bei niedriger Temperatur im Trockner zu trocknen (bei 60°, 30 Minuten im Schongang).
Wer keinen Trockner hat, kann auch einen Fön verwenden. Hier bitte unbedingt vorher das Waschetikett lesen, ob eine Wärmebehandlung mit dem Trockner zulässig ist! Falls nicht, muss die Jacke mit einem speziellen Spray neu imprägniert werden.

Wolljacke reinigen: Weniger ist mehr! Ist die Jacke nicht verdreckt, reicht es sie regelmäßig auszulüften oder kleinere Verschmutzungen von Hand auszubürsten. Sind doch mal größere Flecken zu sehen, gibst du diese Jacke tatsächlich lieber in die Reinigung, da die Wolle beim Waschen schnell verfilzen kann. Wenn deine Jacke nicht zu 100% aus Wolle besteht, schau in das Waschetikett, ob sie einen Waschgang bei 30° verträgt. Dann kannst du die Jacke in der Maschine im Schon-/Wollprogramm waschen und sie anschließend liegend trocknen lassen. Auf keinen Fall darf die Wolljacke in den Trockner!

Viel Spaß mit deiner Winterjacke!

Puh, das war jetzt ganz schön viel Input! Mit diesen Tipps findest du bestimmt die perfekte Winterjacke für dich, an der du sehr lange Freude hast. Wir zeigen dir unten noch unsere Highlights aus der aktuellen Jackenkollektion, vielleicht ist ja schon der richtige Winterbegleiter für dich dabei.
Wenn du zufrieden bist mit deinem CECIL Winteroutfit, poste gerne deinen Look auf Instagram mit dem Hashtag #meincecil.

Deine CECIL Redaktion

Kontaktieren Sie uns

Service- und Bestellhotline

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr, Sa. 9:00-18:00 Uhr
Regulärer Festnetztarif Ihres Telefonanbieters, Mobilfunktarif ggf. abweichend.

Zahlarten
Vorkasse
Versandarten
PostAT - Logo
Social Media
Länderauswahl